Aktuelles

Acht Neue für die Mission Wiederaufstieg
Der SV Frauenhain hat sich für die kommende Saison mit acht neuen Spielern verstärkt. Niels Meyer (FV Gröditz 1911), Jannic Blüthgen, Christian Hanusch (beide SV Preußen Elsterwerda), Dennis Hausmann, Christopher Eckert (beide SV 20 Koselitz), Ricky Bogatzki (SV 90 Pulsen), Daniel Scholz (SV Möglenz) und Robin Eichholz (SV Röderau-Bobersen) laufen ab sofort für die Grün-Weißen auf und sollen bei der Mission Wiederaufstieg helfen.

Wir freuen uns über die zahlreichen Neuzugänge und den guten Zusammenhalt der bisherigen Mannschaft - trotz des bitteren Abstiegs sind alle an Bord geblieben.
Vor allem bedanken wir uns bei den Sportkameraden, welche die letzte aussichtslose Saison anstandslos zu Ende gespielt haben und des Öfteren "aus der Kalten" für die verletzten Spieler eingesprungen sind.
Mit den Neuzugängen wird ersichtlich, dass der SV Frauenhain vor einem spielerischen Umbruch steht, der den Verein auf einen guten Weg für die Saison 2017/18 bringen soll.

Wir bedanken uns bei allen Fans und Unterstützern und hoffen weiterhin auf eine starke Frequentierung am Spielfeldrand. 

---------------------

KVF terminiert Saison- und Pokalspiele für das Spieljahr 2017/18
Der Kreisverband Fußball Meißen e.V. hat am Montag, 17. Juli, die Spieltage für die Saison 2017/18 zeitgenau festgesetzt. Los geht es für den SV Frauenhain mit einem Heimspiel am 20. August gegen Mitabsteiger SV Stauchitz 47. In der ersten Pokalrunde empfangen die Grün-Weißen am 3. September die SpG Gohlis/Kreinitz 2..

------------------

Trainings- und Spielauftakt steht bevor
Am Dienstag, 25. Juli, 18.30 Uhr startet der SVF in die Sommervorbereitung für die neue Saison in der 2. Kreisklasse. Training ist danach wieder dienstags und freitags jeweils in der Zeit von 18.30 Uhr bis 20 Uhr.
Bereits in der ersten Trainingswoche bestreitet man im Rahmen des Saathainer Sportfestes ein Freundschaftsspiel gegen die SpG Haida/Saathain. Anstoß der Partie am Samstag, 29. Juli, ist um 14 Uhr.  

------------------

Daniel Ludewig schwer am Knie verletzt
SVF-Abwehrhüne Daniel Ludewig hat sich im Heimspiel gegen Lok Riesa Mitte Mai einen Kreuzbandriss zugezogen. Wir wünschen Daniel alles Gute und eine vollständige Genesung. Dass wir ihn überhaupt auf dem Rasen wiedersehen, scheint ziemlich unwahrscheinlich.

------------------