Spielbericht

[18.06.2017]  SV Wildenhain : SV Frauenhain    2:0

Niederlage zum Abschluss

In der Saison 2016/17 lief es nicht beim SV Frauenhain, wie auch beim SV Wildenhain. Die einzige Konstante bei beiden Teams war die Unkonstante. Vor allem durch anhaltende Personalsorgen stehen beide Mannschaften zum Saisonschluss am Tabellenende. Wildenhain gegen Frauenhain – was in der Vergangenheit stets ein Spiel aus der oberen Tabellenhälfte war, ist in diesem Jahr ein „belangloses“ Treffen zweier Kellerkinder gewesen. Das Spiel am 18. Juni war außerdem das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften überhaupt. Mit dem SV Wildenhain meldet sich leider eine der sportlich fairsten und menschlich vernünftigsten Mannschaften vom Spielbetrieb ab.
Wir wünschen den schwarz-roten Sportfreunden an dieser Stelle alles Gute für die Zukunft.

Auch wenn das Spiel wenig Wert hatte, wollten beide Teams einen versöhnlichen Saisonabschluss. Am Ende musste der SVF erneut eine 0:2-Niederlage hinnehmen. In der ersten Halbzeit verpassten es die Grün-Weißen trotz spielerischer Überlegenheit, ihre Möglichkeiten in Tore umzumünzen.
Die Gastgeber waren im zweiten Durchgang hingegen effektiv und nutzen zwei Fehler in der Frauenhainer Hintermannschaft zu zwei Treffern (63. und 76.). Frauenhain schoss stattdessen den Wildenhainer Torhüter weiter berühmt und versemmelte bis zum Schlusspfiff beste Chancen - auch einer der Gründe, weshalb man den bitteren Gang in die 2. Kreisklasse antreten muss.

Jens Dettlaff

Der SV Frauenhain spielte mit:

Christoph Dreßler - Michael Wilken, Ricardo Dittrich, Jens Dettlaff, Sven Lissau, 
- David Weiße (77' Felix Weigert), René Demuth (C), Falco Bachmann, Ricky Bogatzki
- Sebastian Mehnert, Stefan Howainski (45' Eric Müller)

Ersatzbank: ---